Logo SiT

 

Warum eigentlich nur Kooperation in der eigenen Schule?

Die Sekundarschule Rheinhausen ist Teil des Projekts "Schulen im Team – Übergänge gestalten". Dessen Ziel ist es, die Zusammenarbeit von Schulen zu unterstützen, so dass jede Schule von der anderen lernen kann, um dadurch Schule und Unterricht zu verbessern. Deshalb werden in ganz NRW von Ruhr Futur (Stiftung Mercator) Schulen dabei unterstützt, sich miteinander zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen.

In Duisburg haben sich derzeit vier Netzwerke gebildet, in denen sich Grund- und weiterführende Schulen zum kooperativen Arbeiten zusammen getan haben: Das Netzwerk Rheinhausen ist eines davon.

Mitglieder des Netzwerks Rheinhausen sind:

    • GGS am Borgschen Hof

    • GGS van Gogh Straße

    • Krupp Gymnasium

    • Liese-Meitner-Gesamtschule

    • Sekundarschule Rheinhausen

Ziel der Kooperation ist es, den Übergang der SchülerInnen von Klasse 4 der Grundschule hin zu Klasse 5 und 6 einer weiterführenden Schule sinnvoll zu gestalten.

Damit das gelingen kann, ist Zusammenarbeit und Austausch zwischen Grund- und weiterführenden Schulen wichtig, die in regelmäßigen Arbeitstreffen mit Vertretern der Netzwerkschulen stattfinden. Dabei werden zum Thema „Übergänge gestalten“ pädagogisch sinnvolle Unterrichtsmaterialien zusammengetragen und erstellt, die sowohl in den Grund- wie auch in den weiterführenden Schulen zum Einsatz kommen.

Welche Vorteile hat die Teilnahme der Sekundarschule Rheinhausen am Projekt „Schulen im Team – Übergänge gestalten“ für Ihr Kind?

    • Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch verschiedener Schulen und Schulformen schafft kurze Kommunikationswege

    • Gemeinsame Arbeit an einem sanften Übergang von Grund- zur weiterführenden Schule durch gemeinsame, schulübergreifende Rituale, Methoden, Übungsformen

    • Kooperation der Schulen zur der Unterrichtsentwicklung und Verbesserung unterrichtlicher Standards

Ein Beispiel für den gemeinschaftlichen Austausch von Schulen gibt es hier:

Zurzeit arbeitet das Netzwerk gemeinsam am Thema Medien.

Koordinatorin und Ansprechpartnerin der Projektarbeit an der Sekundarschule Rheinhausen ist unsere Kollegin Eva-Maria Nolden.

 

Mehr Informationen zu "Schulen im Team" in der Region Duisburg gibt es hier.