Die SchülerInnenvertretung der Sekundarschule Rheinhausen

 

SV 2016 2017

 

Jeder hat schon mal von der SV gehört, doch wissen gerade an unserer noch jungen Schule wenige, was wir überhaupt machen. Daher versuchen wir dies hier mal kurz zu erklären.

Wir als Schülervertretung (SV) nehmen die Interessen der Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Rheinhausen gegenüber der Schulleitung, den Lehrerinnen und Lehrern und innerhalb der Schulkonferenz und den Fachkonferenzen wahr. Damit sind wir Bindeglied zwischen der Schülerschaft und den Gremien, wobei wir auch eng mit der Elternvertretung zusammenarbeiten. Gleichzeitig sind wir eine Anlaufstelle für alle Schülerinnen und Schüler, die sich schulpolitisch engagieren wollen oder die Themen, die unsere Schule betreffen, einbringen wollen und die es zu klären gilt.

Im Gegenzug sind wir natürlich auch Ansprechpartner für die oben genannten Gremien und Organe, wenn es darum geht, schulrelevante Fragen mit der Schülerschaft zu klären bzw. in die Schülerschaft hineinzutragen. Die Kommunikation und Zusammenarbeit erfolgt somit bidirektional.
Gemeinsam mit allen an unserer Schule beteiligten Personen möchten wir als SV das Schulleben organisieren, gestalten und weiterentwickeln. Durch die SV haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung unserer Schule mitzuwirken. Unserer Schülervertretung steht ein gewählter Vertrauenslehrer, Herr Friske, zur Seite.

Wir wollen im laufenden Schuljahr viel für die Schule tun. Dafür sind wir für jede Anregung dankbar.

Der SV gehören alle gewählten Klassensprecherinnen und -sprecher sowie deren Vertreterinnen und Vertreter an. Wir treffen uns regelmäßig zu SV-Sitzungen.

Vertrauenslehrer: Herr Friske

Schülersprecher: Cem Güler

Mitglieder der Schulkonferenz: Cem Güler, Joelcan Bolat, Cora Schramm, Eda Baykal

 

Anstehende Projekte/Veranstaltungen:

Im laufenden Schuljahr versuchen wir nun ein Klassen-Völkerball-Turnier zu organisieren, bei dem die Gewinnermannschaft auch gegen eine Lehrermannschaft spielen darf.

Des Weiteren würden wir gerne im Februar eine Karnevalsfeier in der Schule organisieren. Über einen möglichen Ablaufplan machen wir uns derzeit Gedanken.